1.jpg34829449_1727593497327628_1528467973180751872_o.jpg35050743_1727638777323100_8936835282271993856_o.jpg35644608_1741886495898328_1221270441629319168_o.jpg36189071_1747872498633061_2806341874703400960_o.jpg36552251_1762482117172099_8990045331454427136_o.jpg37225264_1781219955298315_8723441601696759808_o.jpgIMG_1299.jpg

Meister-Matchball für Freyung

Fußballerinnen des TV können am Sonntag Bezirksliga-Aufstieg perfekt machen

fmeister

Mit acht Siegen aus neun Spielen haben sich die Fußballerinnen des TV Freyung von Trainer Günther Raab (links) Platz 1 redlich verdient. Mit einem weiteren Sieg aus drei Spielen ist ihnen die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.

Seit drei Jahren kämpfen die Fußballerinnen des TV Freyung um den Aufstieg in die Bezirksliga - heuer wird es klappen. Aus drei Spielen braucht die Mannschaft von Trainer Günther Raab (51) einen Sieg zur Meisterschaft in der Kreisliga Ost. Den ersten Meister-Matchball haben die Kreisstädterinnen am Sonntag im Heimspiel.

Dann geht es ab 17 Uhr gegen DJK-SV Geratskirchen. Das sieglose Tabellenschlusslicht, 56 Gegentore in acht Spielen, dürfte die Meisterfeier des TV Freyung nicht verhindern können und die Raab-Truppe kann im zehnten Saisonspiel ihre nahezu perfekt Saison mit dein Aufstieg krönen. Nach der Vizemeisterschaft 2016 und dem unglücklichen dritten Platz im Vorjahr haben sich die Freyungerinnen heuer mit acht Siegen aus bislang neun Spielen Platz 1 redlich verdient und mit 42:6 Toren einen satten Vorsprung auf die Verfolger herausgeschossen. Aktuell sind es sieben Punkte auf den FC Aunkirchen. Das heißt: Ein weiterer Dreier für den TV und Kickerinnen um ihre Torjägerinnen Laura König (zwölf Treffer) und Elisabeth Manzenberger (neun) sind nicht mehr einzuholen.

Joomla templates by a4joomla